image slideshow

Schatzsuche nach raren Käsen

Bericht von DKS Sabine Winkler


Das klassische Rezept für eine aussichtsreiche Schatzsuche gibt es nicht.
Das haben uns unzählige Filme bereits gelehrt. Erfolgreich waren hingegen immer diejenigen, die sich voll Zuversicht und ohne Vorbehalte aufmachten. Das ist beim Käse nicht anders.

Heute ist es möglich, Käse in großen Supermarktketten, in Bio-Läden, auf dem Bauernmarkt oder beim mediterranem Nahversorger zu kaufen. Denn der Lebensmitteleinzelhandel hat sein Gesicht in den letzten Jahren gewaltig geändert. Oft ist man verleitet zu glauben, es gäbe überall das gleiche Angebot. Doch wer einen klaren Blick auf das Sortiment wirft, erlebt so manch positive Überraschung und wird einige Vorurteile widerlegt finden.


Besonders die Käsevitrinen von Supermärkten bieten eine immer attraktivere Auswahl, die neben dem gleichbleibenden Basissortiment saisonale Schwerpunkte setzt. Oft werden Käse nur kurze Zeit offeriert, weil deren Nachfrage zu gering ist. Solch ein Zeitfenster kann den einen oder anderen Käseschatz zutage treten lassen. In Bio-Läden oder beim Feinkostgeschäft seines Vertrauens lohnt es sich den Empfehlungen der Berater zu folgen. Sie kennen ihre Ware am besten und sie erkennen bestimmt auch Ihre Entschlossenheit Neues und Spezielles degustieren zu wollen. Zumeist ist es auch kein Problem die eine oder andere Probe vor Ort zu verkosten. Sehr herzlich und mit einer gewissen Urlaubsstimmung innewohnend wird man als Kunde beim „Türken ums Eck“ empfangen. Hier warten diverse Frischkäsesorten, verfeinert mit allerlei mediterranem Gemüse, eingelegt in Öl und mit verschiedenen Kräutern aromatisiert.

Vor allem Schaf- und Ziegenkäse, oft in unterschiedlichen Formen, erregen die Sinne. Bleibt noch der klassische Bauernmarkt, der besonders vor dem Wochenende in erster Linie den Städtern so richtig Lust auf ein käsereiches Wochenende machen kann. Viele Käsereien aus dem Einzugsgebiet der jeweiligen Groß- oder Bezirksstadt bieten hier ihre herrlichen Schätze feil. Große Käselaibe für Schnittkäsefans werden hier genauso kredenzt wie kleine Gupfe in Lake, diverse Weichkäse oder spezielle Eigenkreationen. Einzelstücke, könnte man diese fast bezeichnen. Großteils trifft man so auf Produkte allerhöchster Qualität – die nur auf ebendiesen Märkten zu finden sind.

Bestimmt wartet auch in Ihrer Nähe eine Käseoase mit einem Schatz, der zu Ihrem persönlichen Favorit werden kann. Sie müssen ihn nur bergen.

Einige Empfehlungen: nehmen gerne noch Hinweise auf!

Meinl am Graben, Wien: Tel.: 01/5323334 3500
www.meinlamgraben.at

Käseland, Wien:
Tel.: 01/587 29 58
www.kaeseland.com

Käseglocke, Linz: Tel.: +43/732/600943 
www.kaeseglocke.at

Rochushof - Die feine Kost: Tel.: 0662/832798
www.rochushof.at

Kasstub’n in Graz: Tel.: +43/316/82 92 39
www.graz-hauptplatz.at/01adf8982e1237019/53732198870cd5e23/index.html 


LM-Markt Häsele KG, Reutte: Tel.: 05672/6221
E-Mail: ronald(at)haesele.at (Käsesommelier des Jahres 2009)

Käsefachgeschäft Lechner, Stumm in Tirol: Tel.: +43/5283/2274 (keine Homepage)

Feinkost Hochwimmer-Chisté, Zell am See: Tel.: +43/6542/72344
www.hochwimmer-chiste.at

Rudis Käseck, Hoheneich: Tel.: +43/2852/54148 
www.rudis-kaeseck.at

Fredis Käslädele, Bregenz: Tel.: +43/5574/43916 
www.kaesefredi.eu

Dr. Stephan Gruber, Internet-Käseshop:
www.kaes.at 


Für unsere Mitglieder sind im Loginbereich Aufstellungen/Tabellen von den Käse-Erzeugern in Österreich zu finden!
Dabei sind auch Hinweise zu vielen Sennereien, Alm-/Alpbetriebe und bäuerliche Erzeuger aller BL angeführt!

Infos zu Käsewelten, Käse und Getränke, Käse in der Ernährung und Vieles mehr! 

Rezepte aus der Käseküche
>> Rezeptsammlung

 

 

      

Hier finden Sie Links zu interessanten Opens internal link in current window"Käse-Websites"