Was gibt es Neues?

Listerien: Rückruf für „Bachensteiner“ aus Sibratsgfäll

Der bekannte Vorarlberger Bachensteiner wird kurzfristig aus dem Handel zurückgerufen. Grund sind – so melden ORF, APA und Vorarlberg Online – Listerien, die im Käse gefunden wurden. Die Dorfsennerei Sibratsgfäll habe deshalb Produkte mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 31. März bis 6. April zurückgerufen. Dies betrifft vor allem Vorarlberg, Ober- und Niederösterreich.

Kunden könnten, so Max Bereuter, Geschäftsführer der Dorfsennerei Sibratsgfäll, die betroffenen Weichkäse auch direkt in den Verkaufsstellen zurückgeben. Die Sennerei hatte die Öffentlichkeit am Freitag darüber informiert, dass gesundheitsschädliche „Listerien monocytogenes“ im Verlauf eigener Kontrollen gefunden worden seien. Listerien können Magen- und Darmerkrankungen sowie grippeähnliche Symptome auslösen.

ORF, APA, Vorarlberg Online, Foto: Johannes Einzenberger