Ausbildungen und Bewerbe 2017

 

 

Ausbildung von BerufsschullehrerInnen zu diplomierten Käsesommliers

 

"Käse und die Gesetze der Gaumenlogik"

unter diesem Themenschwerpunkt eine Woche lang Käse essen: Das taten die
Teilnehmer im Käse-Sommelier-Kurs in Maria Lankowitz unter Expertenanleitung.

Diesmal mit einem Dutzend Berufsschullehrer, die zu Käsesommeliers ausgebildet wurden. Die Referenten dabei wurden vom Verein „Käsesommelier Österreich“ gestellt.
 

Dürfen dazu auf einen tollen Bericht hinweisen - Quelle: Kleine Zeitung Weststeiermark

Der Link zur Online-Geschichte von Heimo Kos mit mehr Fotos:

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weststeier/5201482/Maria-Lankowitz_Der-Kaese-und-die-Gesetze-der-Gaumenlogik

 

 

Ausbildung und Projekte rund um Käse in der landwirtschaftlichen Schule in Kematen!

 

„Käsesommelière“ und Lehrerin Notburga Kofler gibt neu erworbenes Wissen gleich an die SchülerInnen weiter: 
Sie absolvierte den 1. Hochschullehrgang für „Käsesommeliere an Schulen“ – übrigens gemeinsam mit fünf ehemaligen Absolventinnen der Schule, die inzwischen ebenfalls in den Lehrberuf eingestiegen sind. Sie alle werden nun ihre SchülerInnen an landwirtschaftlichen Schulen zu diplomierten Käsekennern ausbilden.

Bericht dazu in den Beziksblättern übermittelt von KSaS NotburgaKofler unter:

 

https://www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge/lokales/hblfa-tirol-alles-kaese-oder-was-d2110869.html

 

 

KK Ausbildung an den TS Am Wilden Kaiser mit 64 Teilnehmer/Innen erfolgreich abgeschlossen

 

Alles KÄSE

Die Ausbildung zum/zur diplomierten Käsekenner/in Österreich hat die Aufgabe, jene Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die für eine qualifizierte unterstützende Mitarbeit im Tätigkeitsbereich „Beratung und Verkauf von Käse“ erforderlich sind. Ziel ist es, die Teilnehmer/innen im sorgfältigen Umgang mit Käse zu schulen. Die Ausbildung soll weiters die berufliche Motivation der Teilnehmer/innen erhöhen. Die Ausbildung soll auf die Zertifikatsprüfung zum/zur diplomierten Käsekenner/in vorbereiten.

Im heurigen Schuljahr haben sich 64 Schülerinnen und Schüler der Klassen 2HTA, 2HTB und 2HF für diese Zertifikatsprüfung entschieden. Die investierte Zeit hat sich nun bezahlt gemacht, denn am 01. Juni 2017 fand der erste Teil der Prüfung statt.

Dieser Teil der Prüfung bestand aus  einer schriftlichen Aufgabenstellung (Kalkulation eines Käsebuffets), einem elektronischem Teil (der vom Bundesministerium genau für eine Stunde freigeschaltet wurde) und aus einem sensorischen Teil, bei der die Kandidatinnen und Kandidaten drei Käse nach Geschmack, Aussehen und Geruch beschreiben und zuordnen mussten.

Am 07. und 08.Juni 2017 fanden die praktischen Zertifikatsprüfungen im Schulhotel Sonnenhof statt. Die Kandidatinnen und Kandidaten bekamen die Aufgabe einen Käsewagen mit 10 verschiedenen Käsesorten vorzubereiten. Dabei muss darauf geachtet werden, dass alle Käsearten (Frischkäse, Weichkäse, Schnittkäse und Hartkäse), alle Milchsorten (Kuh, Schaf und Ziege) sowie alle Kulturen (Rotkultur, weißer und blauer Edelschimmel) auf dem Käsewagen in der richtigen Reihenfolge angeordnet sind.Alle Kandidatinnen und Kandidaten bestanden mit Bravour diese praktische Zertifikatsprüfung und überzeugten mit ihrem Fachwissen und ihrem professionellen Auftreten die gesamte Prüfungskommission, die aus Stefan Schwemberger, BEd (Landesberufsschule Absam), Heinz Kröll (ErlebnisSennerei Zillertal), den Ausbildnern Harald Weidacher, BEd,  Michael Stadler, BEd. und FV Marianne Unterrainer BEd bestand.


Mit ausgezeichnetem Erfolg hat bestanden:

2HF: Wechselberger Kathrin

2HTA: NeumayrBerit, Weingartner Emily, DerungsEvelyn, Müllauer Ina, Kofler Julia,  Fohringer Katharina, Bucher Michael, Schermer Patricia,  Obermoser Isabella

2HTB: FürhapterSelina, Wurzenrainer Bianca-Maria, Glaser Antonia, KralingerClara-Maria

Mit gutem Erfolg haben bestanden: 
2HF: Stegmaier Hannah, Pecha Hannah, Streif Carolin, Brandner Julian, Heinzl Michaela

2HTA: Fill Christine, Eicher Daniela, Neureiter Elisabeth, Atzl Jana, Steinacher Johanna, Straif Johanna, Jenewein Katharina, Neureiter Katharina, Tadic Larisa, Fender Leonie, Edlinger Mariella, Treichl Sabrina, Osl Sarah, Obermoser Sophie

2HTB: Esterl Valentina, Niederleimbacher Sophia, Schaumberger Sophia, Strasser Sarah, Gruber Sarah, Gander Sabrina, Spiegl Magdalena, Bachler Laura, Aufhammer Katharina, Mayr Stefan

Erfolgreich haben die Prüfung bestanden: 
2HF:   Diebler Elias, Kultsar Theresa, BichlwagnerLisa,  EgenbauerBruno

2HTA: Voggenreiter Carlotta, Lucic Ivan, Pletzer Julia, Margreiter Lara, Hülsbusch Lena, Petric Nicol, Mauksch Tanja,

2HTB: Trojer Thomas, Exenberger Stefanie, Bacher Sophie, Rieder Sarah, Mattes Philipp Vorhofer Natalie, Jans Lorenz

SeefriedAlexander

Wir gratulieren recht herzlich zum erfolgreichen Abschluss dieser Zusatzausbildung und zum Titel DIPLOMIERTEN KÄSEKENNER bzw.DIPLOMIERTE KÄSEKENNERIN Österreich“.

Bericht und Foto: FV Dipl.-Päd. Marianne UNTERRAINER, BEd

 

 

TS Bludenz - Ausbildung zu „Diplomierten Käsekennern an Österreichs Schulen“

 

Am Mittwoch, den 5. April 2017, fand an den Tourismusschulen Bludenz die praktische Prüfung zu „Diplomierten Käsekennern an Österreichs Schulen“ statt. Dabei konnten die Schüler/-innen der zweiten Hotelfachschule Ihr Wissen über Käse, welches Sie von Ihren beiden Lehrern Böhler Bernhard und Hilbrand Thomas erlernt hatten, unter Beweis stellen.

Eine hochkarätig, besetzte Prüfungskommission aus der Käsebranche und Schulbildung fragte das Wissen und Können der Schülerinnen und Schüler auf Herz und Niere ab.

Dazu zählten: Martina Bombardelli von der FACHSCHULE LANDECK, Elke Huber von RUPP KÄSE LOCHAU, Ulrike Mayer von der VORARLBERG MILCH, Thomas Heiser von der BERUFSSCHULE LOCHAU, Stefan Fessler von KÄSE MOOSBRUGGER MÄDER und Benno Königbauer von EMMI AUSTRIA.

Fragen zur Käseherstellung, Käsearten, Milchverarbeitung und Käseservice konnten von den angehenden Käsekenner/-innen mit Bravour gemeistert werden. Martina Bombardelli, Stellvertretende Direktorin der Tiroler Fachschule für Handel und Tourismus in Landeck, war von dem hohen Niveau, welches die Hotelfachschule bei der Prüfung an den Tag legte, sichtlich angetan.

Die Käsewelt darf sich nun freuen, wieder neue Käsebotschafter begrüßen zu können, welches dieses einmalige Produkt präsentiert.

Bericht und Fotos: Thomas Hilbrand, BEd.

Käsesommelier an Schulen

Einige Impressionen vom Ausbildungsabschluss:

 

 

 

Ausbildung zum/zur DIPLOMIERTEN KÄSEKENNER/IN an der TS für Sprachen und Wirtschaft in Wien abgeschlossen.

 

Am Montag und Dienstag, den 08. und 09.05.2017, traten 14 Schülerinnen und 8
Schüler zur praktischen Käse-Prüfung an, um das Zertifikat DIPLOMIERTE
KÄSEKENNER/IN zu erlangen.

Jeder der 22 Schülerinnen und Schüler musste sich 45 Minuten vor einer vierköpfigen Jury theoretisch und praktisch am Käsewagen beweisen. Insgesamt waren 52 verschiedene Käsesorten auf den Käsewägen vertreten.

Wir dürfen mit Stolz vermelden, dassvon 22 angetretenen Schülerinnen und Schülernvier die Zertifikatsprüfung zum/zur DIPLOMIERTEN KÄSEKENNER/IN bestanden haben, 15 die Prüfungmit GUTEM ERFOLG abschließen konnten und eine Schülerin einenAUSGEZEICHNETEM ERFOLGerreicht hat.

Wir gratulieren allen DIPLOMIERTEN KÄSEKENNERINNEN und KÄSEKENNERN zu
Ihren tollen ERFOLGEN!

DKS Alexander Heinz BEd