Was gibt es Neues?

Käsewanderung Alpe Nova, Montafon

Käsewanderung Alpe Nova, Montafon

Zehn Mitgliederinnen und Mitglieder des VKSÖ konnten jetzt auf der Alpe Nova im Montafon hinter die Kulissen schauen, wie der traditionelle "Montafoner Sura Kees" hergestellt wird.


Andrea und Andreas Wieser leben dieses Handwerk nicht nur, sondern sie lieben es auch. Zahlreiche Auszeichnungen bei der Montafoner Sura Kees Prämierung oder auch bei der Almkäseolympiade zeugen von diesem Erfolg.

Spätestens um 05.00 Uhr in der Früh werden bereits 68 Stk. Original Montafoner Braunvieh im Stall gemolken, um das weiße Gold dann anschließend in das Sennhaus zu pumpen. Von nun weg dauert es bis zu 24 Stunden, bis der Käse in die Formen abgefüllt werden kann. Die Formen werden von nun an mehrmals gewendet, damit die überflüssige Schotta (Molke) noch austreten kann. Die Molke wird auf der Alpe den Schweinen verfüttert.

Bereits nach zwei bis drei Tagen kann der Magerkäse gegessen werden. Lediglich 0,1 % F.i.T. hat dieses Produkt, welches bereits im 12. Jahrhundert im Montafon auf über 14 Sennalpen über die Sommermonate von Anfangs Juni bis Mitte September produziert wird.

Thomas Hilbrand